Im Historischen Straßenbahndepot St. Peter ...

ausstellung_head

... kann man auf eine lange Geschichte zurückblicken:

Schon 1888 rollten Pferdebahnwagen aus den Hallen an der Regensburger Straße. 1974 wurde das Depot vorläufig stillgelegt, zum „Eisenbahnjahr“ 1985 wurde es als „Historisches Straßenbahndepot St. Peter“ aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Seitdem zeigt es mit über 23 Schienen-Veteranen und einer Vielzahl von Straßenfahrzeugen eine der größten Sammlungen alter Nahverkehrsfahrzeuge Deutschlands.

Vom ersten Pferdebahnwagen (Baujahr 1881) und dem ersten elektrischen Straßenbahnwagen Nürnbergs (Baujahr 1896) bis zum Großraumwagen und Stadtbahnwagen der 1960er- und 1970er-Jahre ist die gesamte Geschichte anhand von Originalfahrzeugen dargestellt. Das Besondere bei uns: Die meisten Wagen sind nach wie vor fahrtüchtig und sind zu Rundfahrten durch Nürnberg unterwegs.

Schnuppern Sie doch mal in der Geschichte des Nahverkehrs, als noch Pferdestraßenbahnen und die Elektrische quer durch Nürnberg fuhren, und besuchen Sie unsere Ausstellungen. Staunen Sie über eine der größten Modellstraßenbahnanlagen Deutschlands, entdecken Sie das "Straßaboh-Café" oder fahren Sie doch mal mit unseren Oldtimern und mieten diese für Ihr privates Event. Die Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. in Zusammenarbeit mit der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg laden Sie zu einer lebendigen Reise in die Vergangenheit des Nahverkehrs in Nürnberg ein!

Historisches Straßenbahndepot St. Peter
Schloßstraße 1
90478 Nürnberg

Sie erreichen uns mit der Straßenbahnlinie 6 oder der Buslinie 36, Haltestelle Peterskirche. Während der Öffnungszeiten des Museums bringt Sie die Historische Burgringlinie 15 stündlich ab Hauptbahnhof direkt ins Depot.

Copyright © 2017 Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.