2023: Beiwagen 1251

20230812 BW1251 Restaurierung 25 IMG 0727   20230812 BW1251 Restaurierung 26 bea4aa6b e693 4579 91ab 93d354c177f8

Der Beiwagen 1251 ist einer von insgesamt fünf historischen Beiwagen der Serie 1200, die 1952/53 gebaut wurden und allesamt seit Ende der 1970er Jahre ohne Unterbrechung im musealen Fahrbetrieb eingesetzt sind. Bereits 2017 hatte unser Verein Hand am Beiwagen 1251 angelegt: Das defekte Dach wurde neu mit Segeltuch bespannt und lackiert. Im Jahr 2023 stand ein Austausch der Radreifen an, da diese nach über 45 Jahren im Einsatz als Museumswagen abgefahren waren und erneuert werden mussten. Hand in Hand mit der Straßenbahnwerkstatt der VAG hat unsere Werkstatt-Arbeitsgruppe des Vereins parallel zur Instandsetzung des Fahrwerks die defekte und stark verschlissene Inneneinrichtung demontiert und restauriert.

Neuer Glanz im Inneren

Zunächst wurden die Innenverkleidungen schrittweise demontiert, akkurat beschriftet und neu lackiert. Auch die über 300 Sitzleisten wurden komplett abgeschliffen und so katalogisiert, dass jede wieder an den alten Platz findet. Eine Verkleidung der Türtasche wurde in den 1970er Jahren gegen eine Resopal-Verkleidung ausgetauscht. Glücklicherweise konnten wir aus dem Beiwagen 1307, der viele Jahre auf dem Gelände einer Gärtnerei in Allersberg stand und zur Verschrottung anstand, eine passende Verkleidung mit Patina bergen. Auch die Verkleidungen unter den Fenstern - ebenfalls durch Resopal ersetzt - wurden aus Eichenholz wiederhergestellt. Die Arbeiten wurden innerhalb von 5 Wochen im Vorfeld des Werkstattaufenthalts durchgeführt.

Radwechsel durch die Werkstatt der VAG

Nach erfolgreicher Demontage und Aufarbeitung vieler Innenteile wurde der Beiwagen in die Straßenbahnwerkstatt der VAG überführt. Die folgenden zwei Wochen der Aufarbeitung standen ganz im Zeichen des koordinierten Zusammenwirkens unserer Ehrenamtlichen des Vereins und der Werkstatt der VAG. Der Wagenkasten wurde vom Fahrgestell getrennt, das Fahrgestell durch die Werkstatt der VAG aufgearbeitet und die Radsätze getauscht. Parallel konnten nun die Sitzgestelle und restlichen Verkleidungen durch unseren Verein ausgebaut, aufgearbeitet und die gesamte Inneneinrichtung direkt wieder eingebaut werden. Ziel war es, nur rund 2 Wochen einen Arbeitsstand in der Werkstatt belegen zu müssen.

Gelungene Kooperation

Nach genau 2 Wochen Werkstattaufenthalt war der Beiwagen 1251 im August 2023 wieder komplett - im Inneren wie auch am Fahrwerk. Rund 500 ehrenamtliche Arbeitsstunden hat die Werkstatt-Arbeitsgruppe unseres Vereins eingebracht. Der Beiwagen 1251 ist damit fit für die nächsten 45 Jahre Museumswageneinsatz.

Copyright © 2023 Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. All Rights Reserved.
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.