Offene Türen in Nürnberg - auch bei der VAG

20111015_20111016_TdoT_VAG_head

Vom 14. bis 16. Oktober 2011 lud die Stadt Nürnberg zum traditionellen „Tag der offenen Tür“ ein, bei dem die Bürger einen Blick hinter die Kulissen von Ämtern, Behörden und Dienststellen werfen konnten. Die Veranstaltung fand zum ersten Mal im Jahr 1961 statt und feierte demnach in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Auch die VAG beteiligte sich wie jedes Mal und bot diesmal einen Einblick in den Straßenbahnbetriebshof Heinrich-Alfes-Straße.

 

Die Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn waren am Samstag und Sonntag zum einen als Schaffner auf den Pendellinien zwischen Plärrer bzw. Hauptmarkt und dem Veranstaltungsgelände im Straßenbahnbetriebshof Heinrich-Alfes-Straße eingesetzt, als auch an den Verkaufsständen am Hauptmarkt und im Straßenbahnbetriebshof präsent.

Auf der Straßenbahn-Sonderlinie 14 (Plärrer - Landgrabenstraße - Frankenstraße - Btf) wurden insgesamt drei Kurse im 20-Minuten-Takt eingesetzt, die gut besucht waren. Am Samstag wurden die Kombinationen TW 877 + BW 1252 + BW 1258, TW 867 + BW 1304 und TW 250 + BW 1556 eingesetzt. Am Sonntag ersetzte mit TW 1105 ein Vertreter der "modernen" Generation TW 877 wegen Fristablauf, der Dreiwagenzug wurde von Tw 867 übernommen. Auf der ebenfalls im 20-Minuten-Takt verkehrenden Bus-Sonderlinie 75 kamen an beiden Tagen die Fahrzeuge 521, 768 und 833 auf der Ringlinie Hauptmarkt - Rathaus - Hbf - Straßenbahnbetriebshof - Plärrer - Hallertor - Hauptmarkt zum Einsatz. Am Sonntag wurde auch das Fahrzeug 998 für eine Fahrt der Bus-Sonderlinie eingesetzt.

 

Copyright © 2020 Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. All Rights Reserved.
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.