Modellstraßenbahn Sommerfest in Frankfurt am Main

header

Am 17. und 18. August 2013 standen neben den historischen Straßenbahnen des Verkehrsmuseums Frankfurt am Main vor allem die Modellstraßenbahnen im Mittelpunkt: Die Szene der Modellstraßenbahner fand sich zu ihrem alljährlichen Sommerfest im Verkehrsmuseum Frankfurt-Schwanheim zusammen.

Nach der Veranstaltung "Kleine Bahn ganz groß", die dieses Jahr in Chemnitz stattfand, traf sich ein Teil der deutschen Modellstraßenbahnszene in Frankfurt erneut, um ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren und im Kreise der Hobbykollegen wieder einmal "fachzusimpeln".

Seitens unseres Vereins machte sich eine sechsköpfige Delegation auf den Weg nach Frankfurt. Mit im Gepäck befanden sich unser "mobiler" Fahrschalter, einige wertvolle Messing-Handarbeitsmodelle aus unserer Sammlung und natürlich unser mobiler Verkaufsstand für Postkarten, Bücher und Souvenirs. Auch dieses Jahr wurde uns wieder die Gleislore mit der vorhandenen Modellstraßenbahnanlage in der Spurweite IIm (LGB) zur Verfügung gestellt. Nachdem unser Fahrschalter inzwischen auch für den digitalen Einsatz tauglich ist, war es möglich, gleichzeitig mit mehreren Fahrzeugen auf der Anlage unterwegs zu sein. Ein Highlight, vor allem für die kleinen Besucher, war die Möglichkeit, auch mal eine Modell-Straßenbahn selber zu fahren.
Neben "unserer" LGB-Anlage war natürlich noch viel mehr geboten: das Verkehrsmuseum hatte geöffnet und zeigte seine Sammlung historischer Straßenbahnfahrzeuge und viele weitere Modellstraßenbahnfreunde stellten ihre Anlagen aus. Über 2000 Besucher ließen sich das nicht entgehen und sorgten dafür, dass es uns nie langweilig wurde.

Wie es bei den Modellstraßenbahntreffen Tradition ist, sind die Aussteller auch dieses Mal wieder zu einer Sonderfahrt am Samstagabend eingeladen worden. Als historische Fahrzeuge hatten die Veranstalter einen Straßenbahnwagen des Typs N (Gt8) und einen Büssing-Emmelmann-Gelenkbus ausgewählt. "Bereist" wurde die Straßenbahnstrecke "Schwanheim - Hauptbahnhof - (Innenstadt) - Bornheim - Zoo - Südbahnhof (erste Umsteigemöglichkeit zum Bus) - Hauptbahnhof - Messe - Westbahnhof". Am Westbahnhof stiegen dann alle Fahrgäste in den Bus um, der alle auf "direktem" Weg zurück nach Schwanheim brachte, wo schon das Abendessen wartete. Der Abend klang dann bei typischen Frankfurter Spezialitäten im Verkehrsmuseum aus.

Bereits tagsüber konnten die historischen Straßenbahnen der Typen L (T4), M (Gt6), N (Gt8) und Pt (Stadtbahnwagen) auf der Sonderlinie V (Schwanheim - Hauptbahnhof - Messe) im Einsatz erlebt werden.

Unser Dank gilt den Organisatoren dieser Veranstaltung vom Verein Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e.V. und der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH für ihre Gastfreundschaft und Unterstützung bei der Ausrichtung der Veranstaltung.

Copyright © 2019 Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.